EU-Schulprogramm ab 2017/2018 - auf das Bild klicken und Erfahrungsbericht und Infos lesen

Das neue EU-Schulprogramm fasst die bisherigen EU-Programme „Schulmilch“ und „Schulobst und -gemüse“ zusammen und startet mit dem Schuljahr 2017/18. Ziel des EU-Schulprogramms ist es Kindern zu vermitteln, dass Obst, Gemüse und Milch nicht nur gesund sind, sondern auch lecker schmecken. Hier finden Sie Ideen, wie für Schulen die Verteilung in den Alltag eingeplant werden können und Informationen, wie das "NEUE" Programm 2017/2018 auss

Ideen zur Verteilung - bzw. wie kann die Verteilung reibungslos erfolgen?

Wir liefern jeder Schule, jeden Kindergarten individuell an einem bestimmten Wochentag (Montag - Mittwoch) an. Der Anliefertag teilen wir Ihnen gerne mit.

Sie sollten davon ausgehen, dass Sie bzw. die Kinder, das Obst erst am nächsten Tag essen können, da wir nicht überall morgens vor der großen Pause anliefern können. 

Die Anlieferung kann wie folgt aussehen:

  • Sie erhalten pro Klasse eine "Kiste" indem für jedes Kind 100g Handfrucht liegt, welche nach dem Waschen zugeteilt wird. Bei 10 Kindern erhalten Sie dann 1Kilo Obst/Gemüse oder bei 20 Kindern 2kg.
  • Sie erhalten eine bunt gemixte Kiste (auch gemischt Gemüse & Obst) pro Klasse, indem pro Kind eine Portion= 100gliegt. In Schulen mit diesem System werden 2-3 Kinder beauftragt die Früchte mundgerecht zuzubereiten. Die Klassenkameradinnen und Klassenkameraden können sie dann in der Pause essen.
  • Gerne können wir Ihnen auch die Lieferung für die gesamte Schule liefern und Sie können das Obst zentral ausgeben. 
  • Vielleicht gibt es bei Ihnen auch ab und an Frühstück für die Kinder, das von Eltern vorbereitet wird. Dazu teilen sie uns die Termine mit und wir können ihnen die Schulfrucht gemischt Gemüse und Obst zukommen lassen. In diesem Fall können dann auch Früchte wie Gurken, Kohlrabi oder Kiwi dabei sein, die eine Vorbereitung benötigen. 

Zielgruppe des Schulprogamms 2017/2018

Kernzielgruppe: Primarbereich (Klassenstufen 1-4)

sofern ausreichend Mittel verfügbar sind: Kindertageseinrichtungen (Kindertagesstätten und Kindergärten) 

Anmeldung:

ALLE Einrichtungen müssen sich neu anmelden. 

Anmeldung zwischen den Oster- und Pfingstferien  auf 

https://mlr.baden-wuerttemberg.de/de/unsere-themen/essentrinken/eu-schulprogramm/

gerne unterstützen wir Sie dabei.

 

Antragsstellung Schulfrucht & Schulmilch

Sie müssen, wenn Sie an beiden Programmen teilnehmen möchten für beide Programme (Schulfrucht & Schulmilch) einen seperaten Antrag ausfüllen.

Wenn Sie nur an einem der beiden Programme teilnehmen möchten, füllen Sie den entsprechenden Antrag aus.

Als Lieferant können Sie bei beiden Programmen jeweils WINO-Biolandbau angeben.

Eine Schulportion für 1 Kind heißt bei

Schulfrucht: 100g Frucht

Schulmilch: 250ml Milch oder 

                  150g Joghurt/Quark oder

                     30g Käse

Jede Schule kann eine, zwei oder  drei Portionen/Kind und Woche verteilen - dies legen Sie im Antrag bei den Verteiltagen fest.

 

Weitere wichtige Informationen, die bisher anders geregelt waren:

1. Belieferung:

In allen Schulferien erfolgt keine Belieferung - dies ist auch für Kindertageseinrichtungen gültig, die in diesen Zeiten nicht geschlossen haben. 

2. Abrechnung - was kommt für  Ihre Einrichtung finanziell auf Sie zu?

Schulfrucht: 

bei 10 Kindern erhält die Schule ein Betrag von 1,28€ /Verteilung.

 

 Schulmilch:

 Wenn Sie Fragen haben oder andere Wünsche melden Sie sich bitte 

 per Mail: gw [at-Zeichen] wino.bio

 per Telefon: 07135/93767-0

 Ansprechpartnerin: Gabriele Winkler

 

 

 

 

News-Bereiche: